Links zu Partnerseiten Link zu Universitätsklinikum Frankfurt am Main Link zu Goethe-Universität Link zu ZAFES Link zu NESTRA Link zu Rheumazentrum Rhein-Main

Forschungsgebiete

Fokus der Tätigkeiten des CIRIs ist die Entwicklung von diagnostischen Prinzipien und neuen therapeutischen Verfahren bei Erkrankungen aus dem Gebiet der Rheumatologie sowie verwandten immunvermittelten Erkrankungen. Nahezu alle rheumatologischen Erkrankungen sind chronisch und können derzeit nicht geheilt, sondern nur „kontrolliert“ werden. Die moderne Behandlung rheumatologischer Erkrankungen beruht darauf, mittels möglichst zielgerichteten Eingriffen in den immunvermittelten Entzündungsprozess die Erkrankung zu kontrollieren. Während früher eine vorwiegend allgemeine, unspezifische Immunmodulation z.B. mit Steroiden erfolgte, werden nun definierte Eingriffe in die Entzündungskaskade durchgeführt.


Daher stellen rheumatologische und immunologische Erkrankungen eine große Herausforderung für moderne Diagnose- und Therapieprinzipien dar. Es bestehen Überschneidungen mit Erkrankungen aus den Bereichen der Dermatologie, Angiologie, Gastroenterologie und anderen Fachgebieten.